Lipfiller – Was du wissen musst

 

 

Ist Kylie Jenner schuld?  Die Anzahl der Menschen die sich durch zu Hilfenahme von Fillern einen Schmollmund zaubern lassen wollen steigt in astronomische Höhen. War es vor einigen Jahren für Otto – Normal – Verbraucherin noch undenkbar der Natur in Sachen Lippen auf die Sprünge zu helfen, ist ein Lip – Job heute fast zu gewöhnlich wie eine Zahnreinigung. Das liegt zum einen tatsächlich an Celebrities wie Kylie Jenner die diesen Look öffentlichkeitswirksam promoten, zum anderen sind die Preise und Methoden etwas kundenfreundlicher geworden. Lipfiller sind aber immer noch ein grosser Schritt über den du gut nachdenken solltest. Ich habe hier ein paar Infos für euch zusammen getragen die ihr unbedingt lesen solltet wenn ihr über Filler nachdenkt.

 

Aus was bestehen Lip Filler? 

Die meisten Lipfiller bestehen aus Collagen oder Hyaluron. Collagen wird allerdings nicht mehr so oft verwendet. Collagen pumpt die Lippen nämlich einfach auf. Hyaluron hat den Vorteil das es die Lippen nicht nur „aufpumpt“ sondern diese gleichzeitig mit Wasser versorgt. Dies sorgt für einen natürlicheren Look und eine gleichmässigere Verteilung.

 

Wieviel Filler brauche ich? 

Jemand mit schmalen Lippen a lá Jennifer Anniston kann durch Lipfiller nicht über Nacht zu einer Angelina Jolie werden. Obwohl… das ganze geht schon… das Problem ist nur: Es sieht bescheuert aus! Lipfiller müssen die Lippen langsam aufbauen. Um schmale Lippen auf Mega-Schmollmund-Niveau zu bringen bedarf es mehrerer Behandlungen. Das kostet jede Menge Geld und Nerven. Es ist ohnehin ratsamer sich an der eignen Lippenform zu orientieren und keine Radikalveränderung vorzunehmen. Für den Anfang bist du mit 0,5 ml bestens aufgestellt. Gewöhne dich erst einmal an das zusätzliche Volumen bevor du zu höhere Dosen greifst.

 

Tut es weh? 

Hier kommt es darauf an, welche Art von Betäubung benutzt wird. Einige Praxen verwenden Betäubungsmethoden wie bei einer Zahnbehandlung. Dann spürst du tatsächlich (von der Betäubungsspritze abgesehen) gar nichts. Die günstigere und häufiger verwendete Methode sind Gels die deine Lippen oberflächlich betäuben. Hier kann es durchaus zu Schmerzen kommen.

 

Wie lange habe ich was von meinen Lip – Fillern?

Das ist von Person zu Person unterschiedlich. Die Haltbarkeit von Lipfillern wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Wie alt bist du? Welche Filler wurden benutzt? Im Schnitt halten Lipfiller 4 – 6 Monate, dann muss (wenn gewünscht) wieder neu aufgefüllt werden.

 

Fühlen sich deine Lippen anders an wenn du Filler benutzt?

Nein, wenn du deinen Lipjob von einem Profi erledigen lässt, solltest du keinen Unterschied spüren. Die Personen die du küsst allerdings schon 😉

 

Wie lange dauert es bis ich nach der Behandlung Ergebnisse sehe?

Ein erstes Ergebnis wirst du direkt nach der Behandlung sehen. Allerding werden deine Lippen geschwollen und das Ergebnis hierdurch verfälscht sein. Direkt nach dem Eingriff solltest du deine Lippen mit Eis kühlen um eine zu starke Schwellung zu verhindern. Arnikasalben und Tabletten helfen dir die Schwellung zu lindern. Nach 24 Stunden sollte die zusätzliche Schwellung verschwunden sein und du kannst dich hoffentlich über dein finales Ergebnis freuen.

Vergiss nicht, Trends kommen und gehen. Vermutlich bist du mit schmalen Lippen schon in wenigen Monaten wieder der Star auf Instagram. Küsschen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.